Bitte schaut euch vor dem praktischen Pfeifen die Handzeichen an!

(siehe Anhänge)

Praxis Beispiel:

Grundtechnik: Beendigung eines Spielzugs durch den 1.Schiedsrichter


Handlungsabfolge 1. SR
1. Pfiff
2. Blick zu den LR (falls vorhanden) und dem 2. SR zur Informationsabfrage
3. Entscheidungsfindung und entsprechendes Handzeichen (Seite nächster Aufschlag)
4. Handzeichen zur Fehlercharakterisierung
Bemerkungen
zu 1. Der Pfiff soll sofort, ohne jegliche Verzögerung nach der Bodenberührung des Balles erfolgen.
zu 2. Hier sollen die LR auch bei Bällen, bei denen ihre Hilfe (tatsächlich oder vermeintlich) nicht wirklich notwendig ist, mit einbezogen werden. Mit dem 2. SR ist zumindest kurzer Blickkontakt herzustellen. Die Zeitspanne, die diese gesamte Informationsabfrage umfasst, soll zwar nicht „überlang“ sein, es besteht aber kein Grund zur Hektik.
zu 3. Bei der Ausführung des Handzeichens bleibt der Blick in Richtung 2. SR/Schreibertisch. Das Handzeichen wird kurze Zeit beibehalten.
zu 4. Das (die) entsprechende(n) Handzeichen sind zügig an das Handzeichen unter 3. anzufügen.


Begleitende Handlungen des 2. SR
zu 2. Dem 1. SR wird der Blickkontakt angeboten, gegebenenfalls wird Information mit Hilfe von (verdeckten) Handzeichen übermittelt. Ist die zu treffende Entscheidung klar oder kann man dem 1. SR damit helfen, so kann bereits jetzt die „Ruhe“-Position auf der Seite der als nächstes annehmenden Mannschaft eingenommen werden.
zu 3. Spätestens jetzt wird die Position auf der Seite der als nächstes annehmenden Mannschaft eingenommen. Der 2. SR wiederholt das Zeichen des 1. SR NICHT!
zu 4. Der 2. SR wiederholt die Zeichen des 1. SR NICHT!

Mittwoch, 1. Januar 2020
SAMS Score Schulung SAMS Score Schulung
Dienstag, 21. Januar 2020
FS Schiri Fortbildung FS Schiedsrichter Fortbildung
Freitag, 24. Januar 2020
Kickoff 2020 Neujahrkickoff der Region Hannover